Caravaggio

Nach dem 400ten Todesjahr (2010) des Barock-Malers Michelangelo Merisi, genannt Caravaggio (*29.9.1571 - 18.7.1610), sind alle seine Werke, die in Sonderausstellungen in ganz Europa ausgeliehen waren, wieder zurück und können wieder in Rom bewundert werden.

Sehen Sie die berühmten Werke des Meisters bei einer Führung zu den Kirchen Santa Maria del Popolo, Sant' Agostino und San Luigi dei Francesi.

Stadtführungen für kleine Gruppen

 

 

 

 

 

Buchung und Auskunft unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder Telefon: +39 - 346 - 8533377

Mehr über Caravaggio

Die Werke von Caravaggio sind in Rom in folgenden Kirchen und Museen zu sehen:

Kapitolinisches Museum:

Die Wahrsagerin (1594), Johannes der Täufer (1597/98)

Galleria Barberini:

Judith und Holofernes (1595/96), Narziss (1594/96), Franziskus (1603/05)

Galleria Borghese:

Kranker Bacchus (1591/93), Jüngling mit Fruchtkorb (1593/94), Madonna dei Palafrenieri (1605), Hieronymus (1605/06), Johannes der Täufer (1609), David mit dem Haupt Goliaths (1609/10), Porträt Pauls V. (1605/06)

Galleria Corsini:

Johannes der Täufer (1603/04)

Galleria Doria-Pamphilj:

Rast auf der Flucht nach Ägypten (1594/96), Magdalena (1594/96), Johannes der Täufer (1597/98)

Pinakothek in den Vatikanischen Museen:

Grablegung Christi (1602/04)

San Luigi dei Francesi: Piazza San Luigi de’ Francesi 20

Berufung des Matthäus (1599/1600), Martyrium des Matthäus (1599/1600), Matthäus (1602)

Santa Maria del Popolo, Piazza del Popolo 12

Kreuzigung Petri (1600/01), Bekehrung Pauli (1600/01)

Sant'Agostino: Piazza di Sant'Agostino

Pilgermadonna (1603/05)

Santa Maria della Concezione (Kapuzinerkirche): Via Veneto 27

Franziskus (1603/05)

Casino Boncompagni Ludovisi:

Jupiter, Neptun und Pluto (1599), Caravaggios einziges Deckengemälde, nur auf Anfrage zu besichtigen

Sammlung Odescalchi:

Bekehrung Pauli (1594/96) nicht zu besichtigen

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.