Ponte Loreto

Fotografiert im Vorbeifahren.

Wenn man in der Umgebung Roms unterwegs ist, trifft man überall auf Reste aus der Antike. So sieht man auch immer wieder römisches Straßenpflaster und stellt dabei fest: Nicht alle Straßen führten nach Rom. Die Via Antiatina verband mindestens seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. die uralte Stadt Lanuvium in den Albaner Bergen mit der Hafenstadt Antium, dem heutigen Anzio.

Cicero nannte die Straße in einer Aufzeichnung allerdings Via Astura, ein Name, den die moderne Straße noch heute trägt. Neben der modernen Straße findet man ein Stück alten Pflasters, das über eine Brücke aus dem 1. Jahrhundert v. Chr. stammt, führt. Man kann die Brück nach den Steinblöcken datieren, die die Brüstung bilden und mit schwalbenschwanzförmigen Metallklammern verbunden sind. Der Ponte Loreto bekam seinen modernen Namen wohl von einem Lorbeerwäldchen (Lauretum).

Buchen Stadtbesichtigungen.de
Buchung und Auskunft unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder Telefon: +39 - 346 - 8533377

Der Ponte Loreto in der Landschaft





Unteransicht der Brücke


Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.