• Die Grundfrage für die meisten Rombesucher heißt: „Wann besuche ich denn die Ewige Stadt am Besten?“ Das Hauptargument ist dabei das Wetter, wobei man schnell vergisst, dass die Temperaturen in Mittelitalien andere sind als in Deutschland. Allerdings schlägt auch hier die Klimaveränderung durch und Vorraussagen werden immer schwieriger.

  • Rom im Herbst ist besonders schön. Zweifellos. Das Licht ist viel weicher und das Wetter ist meist noch spätsommerlich und gar nicht herbstlich grau.

  • Im Frühling ist Rom sicher am schönsten.

  • Wussten Sie, dass der März der schönste Frühlingsmonat in Rom ist.

  • Rom im Lockdown

    Vom 15. März bis zum 6. April 2021 geht Rom und die Region Latium wieder in einen strengen Lockdown um die Ausbreitung der neuen, agressiveren Corona-Mutationen zu bekämpfen. Das heißt man darf sich im Moment nur mit triftigem Grund in der Stadt bewegen. Cafés und Restaurants sind geschlossen, bieten aber teilweise Speisen zum mitnehmen an. Museen und andere Sehenswürdigkeiten sind geschlossen. Unter diesen Umständen sind bis Ostern keine Besichtigungen in Rom möglich. Wir hoffen, dass die Ausbreitung des Coronavirus in dieser Zeit sinkt und das Impfprogramm in Italien so voran kommt, dass vielleicht schon im April wieder Öffnungen möglich sind. Sobald es neue Erkenntnisse gibt, finden Sie diese hier.

    Wenn Sie nicht nach Rom kommen können, lade ich Sie zu virtuellen Rundgängen durch die Ewige Stadt ein. Beginnen wir mit einem Spaziergang über den Kapitolshügel.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.