• Die Grundfrage für die meisten Rombesucher heißt: „Wann besuche ich denn die Ewige Stadt am Besten?“ Das Hauptargument ist dabei das Wetter, wobei man schnell vergisst, dass die Temperaturen in Mittelitalien andere sind als in Deutschland. Allerdings schlägt auch hier die Klimaveränderung durch und Vorraussagen werden immer schwieriger.

  • Geheimtipp November

    Wenn der letzte große Schwung an Touristen nach Allerheiligen Rom verlassen hat, sind die Römer im November fast unter sich. Dabei dachte das Wetter die letzten Jahre noch lange nicht an Herbst.

  • Rom im Herbst ist besonders schön. Zweifellos. Das Licht ist viel weicher und das Wetter ist meist noch spätsommerlich und gar nicht herbstlich grau.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.