• Während in den meisten Regionen nördlich der Alpen die Menschen längst wieder in der Alltagroutine stecken feiern die Römer am 6. Januar den letzten Höhepunkt der Weihnachtsfesttage. Den Feiertag der Ankunft der Heiligen drei Könige, dessen offizieller Name Epiphanias lautet. Auf Italienisch ist der 6. Januar als Ableitung davon nur als Befana bekannt. In Italien treten dabei die Könige etwas in den Hintergrund.

  • Ich mag die überlaufenen Weihnachtsmärkte nicht besonders und deshalb habe ich um den in Rom auch erst ein mal einen Bogen gemacht. Als ich dann doch auf den Mercato della Befana auf der Piazza Navona gestoßen bin war ich positiv überrascht.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.