März in Rom

Wussten Sie, dass der März der schönste Frühlingsmonat in Rom ist.

Viele Rominteressierte sind sich sicher einig, dass im Frühling eine Reise in die Ewige Stadt am schönsten ist und denken dabei an den Mai. Doch da dies fast alle Touristen tun, ist es im Mai am vollsten. 2019 wird die durch geschickte Brückentage wahrscheinlich noch gesteigert. Meiden Sie daher vor allem die Woche um den 1. Mai.

Die meisten Nordeuropäer vergessen, dass am Mittelmeer der Frühling viel früher beginnt. Bei den alten Römern war der heutige Valentinstag, bereits der Frühlingsanfang. Tatsächlich kann man Ende Februar mit ein bisschen Glück schon in den Straßencafés sitzen. 2018 waren die Temperaturen nicht so schlecht.

Sicher aber ist der März der schönste Monat. Die Bäume fangen an zu blühen und die Wintermäntel fallen. 2018 wurden an einigen Tagen schon die 20°C geknackt, wie Sie hier sehen. Sie können also schon auf sonnige Tage hoffen, lange Touristenschlangen sind vor den meisten Monumenten dagegen nicht zu erwarten.

Wer bei seinem Urlaub in Rom noch interessante Ausstellungen besuchen möchte:

Die Scuderie del Quirinale zeigen. Leonardo, jenseits des Mythos ab dem 13. März.

Im Museo Barracco am Corso Vittorio Emanuele II wird an den Archäologen und Kunsthändler Ludwig Pollak erinnert, der berühmt wurde, weil er den Arm des Laookon wieder fand. Bis 5. Mai.

Hotels und Fluglinien locken übrigens im Mai noch mit Sonderangeboten. Also nichts wie ins nächste reale oder virtuelle Reisebüro. Lassen Sie sich ein Angebot für eine Stadtführung machen.

 

 

 

 

Buchung und Auskunft unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder Telefon: +39 - 346 - 8533377

Frühling im Klosterhof der Lateransbasilika
Frühling im Klosterhof der Lateransbasilika

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.